Schnittkalender

Dieser Schnittkalender spiegelt allein meine Erfahrungen mit meinen Gartenpflanzen wider. Sicher haben andere Gartenfreunde anderes Wissen, würden mir bei einigen Angaben vielleicht zustimmen, bei anderen widersprechen.
Nicht jede Pflanze ist gleich, damit meine ich auch: Nicht jeder Vertreter einer Art muss sich wie seine Geschwisterpflanze verhalten.
Das Wetter ist ebenfalls relevant. Hier in Nordwestsachsen empfinde ich es seit einigen Jahren als sehr sonnig und windig. Sonnenstunden: mehr als 2.100 im Jahr.

Pflanzen Zeit Besonderheiten
Buchsbaum Mai bis August Beim Schnitt ins alte Holz. Formschnitt kann bis Oktober erfolgen.
Clematis „Ville de Lyon“ und „Jackmannii“(Schnittgruppe 3) Februar Im ersten Jahr nach der Pflanzung auf 30 cm zurückschneiden. In späteren Jahren die vorjährigen Triebe auf 20 bis 40 cm über dem Boden zurückschneiden, außerdem dürre Zweige und die Blüten abschneiden.
Clematis „Henryi“ und „Hagley Hybrid“ (Schnittgruppe 2) Spätherbst/
zeitiges Frühjahr
Schwache Triebe ganz abschneiden, alle anderen bis 20 cm über gut entwickelten Blattknospen.
Fuchsie vor dem ersten Frost Um 1/3 zurückschneiden und von den Blättern befreien. Dann in das Winterquartier verbringen.
Hisbiscus März Alle Triebe um 1/3 zurückschneiden.
Hortensie (Bauernh.) März Alte Blütenstände entfernen, dabei nur bis zur ersten gesunden Knospe zurückschneiden. Zum Auslichten die ältesten Triebe bis auf Bodenhöhe zurückschneiden.
Johannisbeer-Stämmchen nach der Ernte Alles, was nach innen wächst und 2/3 des Neuaustriebs.
Kirschbaum (Süßk.) nach der Ernte Alles, was nach innen wächst. Peitschtriebe. Jüngere Zweige um 1/2 zurückschneiden. Wasserschösser zurückschneiden.
Lampenputzergras Herbst oder Februar Komplett zurückschneiden.
Lavendel April/Mai Abgestorbens abschneiden (Nagelprobe durchführen). Andere Triebe können um 1/4 gekürzt werden. Blütenstände nach der ersten Blüte um 2/3 kürzen – das fördert eine zweite Blüte.
Rasen bis 7 Grad Celsius Bei Trockenheit. Letzte Mahd nicht zu kurz.
Rosen (Beet- und Edelr.) wenn Forsythie blüht Abhäufeln und auf 2 bis 5 Augen zurückschneiden. Während des Jahres Abgeblühtes zurückschneiden.
Rosmarin März bis Oktober Für den Eigenverbrauch, ansonsten im Oktober um 1/3.
Stauden, wie Astern Herbst oder März Bleibt sie im Herbst ungeschnitten, ist die Staude ihr eigener Winterschutz.
Sonnenhut Herbst oder März Bis zum Herbst verblühte Blütenstände immer wieder abschneiden, dabei auf Knospenansätze achten. Dieser Schnitt fördert das stete erneute Blühen des Sonnenhuts.
Zebragas Februar/März Komplett zurückschneiden.