Barockgarten Lichtenwalde

Zwischen Dresden und Chemnitz liegt am Fluss Zschopau der Barockgarten Lichtenwalde. Die parkähnliche Anlage erstreckt sich langgezogen vor dem Schloss, das Mitte der 1720er Jahre errichtet wurde. Der Garten selbst stammt aus dem Jahr 1730.
Seine zweite Blüte erlebte er ab 1954, als er – nachdem er nach dem Zweiten Weltkrieg stark verwildert war – wieder hergestellt wurde. In den 1990er Jahren erfolgte die Rekonstruktion nach den Originalplänen.

 

 

 

Zahlreiche Wasserspiele lassen ein leichtes und beschwingtes Flair entstehen.

 

 

Hainbuchenhecken und große Rhododendren sorgen für immer neue Eindrücke in der pittoresken Anlage.

 

 

 

Die durch das Zschopautal bedingten Höhenunterschiede im Gelände sind mit Treppenanlagen und Brunnen architektonisch gelöst worden.

 

 

Nördlich des Schlosses liegt die Orangerie.

 

 

Auch ein Kräutergarten ist vorhanden.
Und hier noch die wichtigsten Angaben:
Öffnungszeiten und Preis:
Von April bis Oktober geöffnet,
9.30 bis 18 Uhr.
Parkeintritt: 2,00 Euro für Erwachsene.
Hunde sind gestattet.
Adresse für Navi:
Schlossallee 1, 09577 Niederwiesa, OT Lichtenwalde
 
Im Garten selbst gibt es einen rustikalen und guten Imbiss am Konzertpavillon, im Barockschloss ein vernünftiges Restaurant mit regionalen Gerichten. Auch an der Allee kann man sich gut versorgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s