Elefant und Hund in Stupinigi

Zehn Kilometer von Turin entfernt liegt das UNESCO-Weltkulturerbe Jagdschloss Stupinigi. Wir wollten dort im Mai 2018 eigentlich den besonders gestalteten und geschützten Park besuchen, der jedoch leider gesperrt war. Stattdessen durften wir mit Hund Chamandi tatsächlich dieses grandiose Schloss besuchen!

Jeder Raum des Schlosses ist anders ausdekoriert und das von den Wänden über die Türen, Fensterläden bis zur Decke. Ein Feuerwerk der Ornamente und Farben. Bauherr war Viktor Amadeus II., bei Baubeginn noch König von Sardinien, und er mochte es offensichtlich opulent und ausgefallen. Bereits restauriert und zugänglich ist nur einer der beiden Flügel des Schlosses, für den anderen braucht man Geduld.

Der traurige Elefant Fritz

Muhammad Ali Pascha, Vizekönig von Ägypten, reiste 1827 nach Turin und überbrachte Karl Felix, dem König von Sardinien, als Geschenk den 27-jährigen indischen Elefanten Fritz. Dieser tanzte zu Musik, aß angeblich 50 Brote am Tag, außerdem Reis, und er trank Wein. Nachdem sein Pfleger verstorben war, verfiel Fritz in Depressionen, und fing bald an, im Park Stupinigi zu wüten. Der neue König Vittorio Emanuele II war weder gewillt Geld noch Zeit für das sensible Tier aufzuwenden und ließ es tatsächlich 1852 vergasen.

cof
Schnüff, der Fritz.

Der Park von Stupinigi

Mehrere ausgedehnte Rassenparterre, umrandet von Buchsbaumhecken, erstrecken sich zwischen den Schlossflügeln und direkt davor und dahinter. In südwestlicher Richtung öffnet sich dann das ein größeres waldartiges Gelände, an das sich der Nationalpark Stupinigi anschließt, das frühere Jagdgebiet der Könige. Man wird dort heute noch Hirsche und viele andere typische Waldbewohner finden. Als wir Anfang Mai dort waren, war der historische Park am Schloss leider nicht zugänglich, also lieber vorher per E-Mail anfragen.

Die Fakten:
Palazzo Stupinigi, Piazza Principe Amedeo, 7 – Nichelino
http://www.ordinemauriziano.it/palazzina-di-caccia-stupinigi
biglietteria.stupinigi@ordinemauriziano.it, tel.: +39 0116200634

Vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018 (außer 13. bis 15. August)
Montag: geschlossen
Dienstag bis Freitag: 10.00 bis 17.30 Uhr
Wochenende: 10.00 bis 18.30 Uhr

Eintritt: 12 Euro (Hund kostenfrei = unbezahlbar!)

Cafébar und Restaurant direkt vor dem Schloss.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s